Die erste Adresse für die Normung der Zukunft

Das Standardization Council Industrie 4.0 als Schlüssel zur digitalen Transformation der Industrie

 

In Deutschland besteht mit dem Stakeholder-Dreieck aus Plattform Industrie 4.0, Standardization Council Industrie (SCI 4.0) und Labs Network Industrie (LNI 4.0), ein bis dato weltweit einmaliger Ansatz für ein reaktionsschnelles Gefüge, bestehend aus Strategieentwicklung und Konzeption sowie Umsetzung durch Erprobung und Standardisierung. Kerngedanke für die Gestaltung digitaler Ökosysteme sind die drei strategischen Handlungsfelder des Leitbilds 2030: Souveränität, Interoperabilität und Nachhaltigkeit.

 

Das SCI 4.0 ist mit der Orchestrierung der Normungs- und Standardisierungsaktivitäten beauftragt und fungiert im Kontext von Industrie 4.0 als zentraler Ansprechpartner in allen Fragen der Normung und Standardisierung. Es bündelt in diesem Sinne die Positionen der interessierten Fachkreise in Deutschland und vertritt die Interessen gegenüber internationalen Partnern und Konsortien. Die Normungsroadmap Industrie 4.0 stellt mit ihren Handlungsempfehlungen eine Grundlage für dieses Vorhaben dar und ist damit ein zentrales Werkzeug für die internationale Zusammenarbeit im Bereich der Normung von Industrie 4.0. Gleichzeitig fließen die Ergebnisse dieses Vorhabens wieder in die Normungsroadmap ein und entwickeln sie damit gemäß des Stands der nationalen Industrie 4.0 Strategie fort.

 

Nicht zuletzt definiert das SCI 4.0 den Bedarf für neue Projekte und organisiert die internationale Umsetzung.

Erfahren Sie hier wie die Umsetzung in der Praxis erfolgt.

 


 

SCI 4.0 ist wieder persönlich für Sie auf der Hannover Messe 2022 - auf dem Gemeinschaftsstand der Plattform Industrie 4.0. in der Halle 8 / D.24.

 

 

 Hier erfahren Sie mehr

 


Fortschrittsbericht 2022

Fortschrittsbericht 2022 - Umsetzungsstand zur deutschen Normungsroadmap Industrie 4.0

 

Rund ein Jahr haben die Expertinnen und Experten der Unterarbeitsgruppe Fortschrittsbericht 2022 Bewertungen zusammengestellt, um einen aktuellen Überblick über den Umsetzungsstand der Handlungsempfehlungen zu geben. Der zur Hannover Messe erscheinende Fortschrittsbericht 2022 bietet nun einen aktuellen Umsetzungsstand zu den darin getroffenen Handlungsempfehlungen. Insgesamt 115 Handlungsempfehlungen wurden dabei unter Einbindung von Expertinnen und Experten aus den relevanten nationalen Normungsgremien hinsichtlich ihrer Umsetzung eingeschätzt und bewertet. Dass davon 62 Handlungsempfehlungen als Fortschritt eingeordnet werden können, ist ein positives Zwischenfazit. Bereits heute ist absehbar, dass sich Themen wie semantische Aspekte der Interoperabilität oder kollaborative industrielle Datenräume noch weiter konkretisieren werden und so kommt die Herausforderung hinzu, nationale, europäische und internationale Strukturen zu schaffen und Definitionen für aufeinander abgestimmte Datenmodelle zu formulieren. Hier geht es zur Themenseite

Ab dem 30. Mai 2022 steht Ihnen der Fortschrittsbericht 2022 zum Download zur Verfügung. 


Startschuss zur 5. Ausgabe der Normungsroadmap Industrie 4.0

Mit den Aktivitäten zm Fortschrittsbericht wurde zugleich auch der Startschuss für die kommende Normungsroadmap Industrie 4.0 V5 gegeben. Die im Fortschrittsbericht getroffenen Einschätzungen dienen als Orientierung und Kompass für die inhaltliche Richtung der im Jahr 2023 erscheinenden fünften Ausgabe der Normungsroadmap.

 

Die Normungsroadmap Industrie 4.0 wird in ihrer fünften Ausgabe auf Basis neuer Erkenntnisse die existierenden und bevorstehenden Herausforderungen adressieren und in den richtigen normativen Kontext einordnen. Sie wird ein aktuelles Bild der Normungs- und Akteurslandschaft zeichnen, existierende oder mögliche Lücken aufzeigen, sowie entsprechende Handlungsempfehlungen aussprechen. Die Sicherstellung und internationale Koordinierung der Durchgängigkeit eines offenen und globalen Industrie 4.0-Ökosystems sollte nach wie vor das erklärte Ziel sein.

 

In diesem Sinne möchten wir alle Interessierten dazu aufrufen und motivieren, sich aktiv an dem Prozess zur Erstellung der neuen Normungsroadmap Industrie 4.0 zu beteiligen.


Themenfelder

Themenbereiche des Standardization Council Industrie 4.0

RAMI 4.0

Interoperabilität in Industrie 4.0

Künstliche Intelligenz in Industrie 4.0


Industrielle Security

Nachhaltigkeit und Digitalisierung

Functional Safety in Industrie 4.0


Bildnachweise: KI: Production Perig / stock.adobe.com; Security sasun Bughdaryan / N und D:JLO_Foto stock.adobe.com; tashatuvango / Safety: stock.adobe.com; sarayut-sy / stock-adobe.com


Neuigkeiten


DKE und ITEI vertiefen Zusammenarbeit

Aufbrechen von Silos mit dem Framework der Digitalen Fabrik

Labs Network Industrie 4.0-

LNI 4.0